Vegane Schokoladenpancakes

Die besten und fluffigsten Schokoladenpancakes, zubereitet mit nur 6 einfachen Zutaten, die Du vermutlich bereits zu Hause hast. In einer Schüssel zubereitet, lässt sich das Rezept leicht verdoppelt oder sogar verdreifachen für den nächsten Familienbrunch!

Hat da jemand Schokolade gesagt?

Diese veganen Pancakes sind leicht, fluffig und bestehen aus nur 6 Zutaten, die Du wahrscheinlich schon zur Hand hast. Wusstest Du, dass Du weder Eier noch Milch brauchst, um leckere Pancakes zuzubereiten? Ja, es ist wirklich wahr! Zweifellos die leckersten Schokoladenpancakes.

Wie Du sie aufbewahrst

Im Kühlschrank sind sie eingewickelt oder in einem abgedeckten Behälter bis zu 5 Tage haltbar Einfach in einem Toaster in in einer Pfanne aufwärmen, bis. der Pancake wieder warm und. fluffiger ist. Sie lassen sich auch sehr gut einfrieren. Um Pancakes einzufrieren, lasse sie vollständig abkühlen und stapele sie dann in einem tiefkühlgeeigneten Gefäß. Auch hier zum Erwärmen einen Toaster oder die Pfanne benutzen.

Print
clock clock iconcutlery cutlery iconflag flag iconfolder folder iconinstagram instagram iconpinterest pinterest iconfacebook facebook iconprint print iconsquares squares iconheart heart iconheart solid heart solid icon

Vegane fluffige Schokoladenpancakes


  • Author: Sabrina

Description

Die besten und fluffigsten Schokoladenpancakes, zubereitet mit nur 6 einfachen Zutaten, die Du vermutlich bereits zu Hause hast. In einer Schüssel zubereitet, lässt sich das Rezept leicht verdoppelt oder sogar verdreifachen für den nächsten Familienbrunch!


Ingredients

Units Scale

180 g Dinkelmehl
300 ml Sojadrink
1/2 Banane
2 TL Backpulver
2 EL Ahornsirup
3 EL Kakaopulver


Instructions

  1. Zuerst die trockenen Zutaten in einer großen Schüssel vermischen. Dinkelmehl, Kakaopulver und Backpulver. Damit der Teig feiner wird, siebe die trockenen Zutaten, bevor Du die feuchten Zutaten dazugibst.
  2. Gieße den Sojadrink und den Ahornsirup hinein, sowie die gequetschte Banane.
  3. Mit einem Schneebesen alles gut verrühren, bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Ein paar Klumpen sind okay. Rühre nicht zu lange, sonst wird der Pancake zu kompakt und verliert das Fluffige.
  4. Erhitze eine große Pfanne bei mittlerer Hitze. Benutze zum Fetten der Pfanne etwas vegane Butter oder Kokosöl und gib 2-3 EL des Teiges in die Pfanne. Ich benutze zum Portionieren gerne einen Eisportionierer (2 Portionen pro Pancake). Brate, bis sich kleine Bläschen bilden, drehe den Pancake dann um und brate ihn für 30-60 Sekunden weiter.
  5. Serviere mit veganer Butter, Ahornsirup und frischen Früchten.

Meine Amazon Favoriten

KitchenAid
WMF Schneidebrett
Damaststahl Küchenmesser